Verband     Ligen     Wettspiele     Hessische Meister     Jugend     Golfclubs     Länderpokal  


Challenge Tour Finale & Rookie of the Year 2013

29.09.2013 im GC Lich

Wie schon in den vergangenen Jahren hatten die Spieler beim Final-Turnier der HGV-Challenge-Tour und dem Rookie oft he Year beste Bedingungen: Sonne satt, einen tollen Golfplatz in Lich und ein gelungenes Rahmenprogramm mit Verpflegung und wirklich magischen Momenten. Dieser tolle Saison-Abschluss konnte wie in den vergangenen Jahren mit Hilfe der große Unterstützung der Deutschen Vermögensberatung durchgeführt werden.

Sieger-Team: Region Mitte
Im Finale der Challenge-Tour treffen sich jeweils die besten 7 Spieler der 4 hessischen Jugend-Regionen um in einem Teamwettbewerb den Regionen-Sieger zu ermitteln. Im Laufe der Saison haben die Kids dabei bis zu 12 Ranglisten-Spiele absolviert um sich letztlich für ihr Team zu qualifizieren. Dass es für alle Teilnehmer etwas Besonderes ist in einem Team an den Start zu gehen merkte man wie alle um das 18. Grün mit ihren Teamkameraden mitfieberten und am Jubel bei der Bekanntgabe der Sieger. Mit ganz starken 194 Netto-Punkten holte sich die Region Mitte den Titel von Titelverteidiger Region West zurück. Den 3. Sieg im vierten Jahr der Austragung des Teamwettbewerbs holten für die Region Mitte Sander Knauer, Philipp Sigmund, Ann-Sophie Hüttermann, Max Steinmüller sowie die Geschwister Nina, Inga und Falk Höffkes. Platz 2 ging an den Titelverteidiger Region West mit 177 Netto-Punkten, gefolgt von der Region Nord mit 169 Punkten und der Region Süd mit 150 Punkten.

Die Einzel-Brutto-Wertung der Challenge-Tour war eine Angelegenheit für die Mädchen. Nina Höffkes (Fulda) siegte hier mit ganz starken 27 Punkten vor Anna Stiebling (Weilrod, 23 Punkte). Im Netto war Niclas Krieger (Kassel) mit 44 Punkten nicht zu schlagen. Dahinter belegten die Brutto-Siegerinnen Nina Höffkes und Anna Stiebling die Plätze 2 und 3 vor Sander Knauer (Trages).

Ranglisten-Sieger
Im Rahmen des Finales wurden auch noch die Ranglisten-Sieger der 4 Regionen geehrt:

  • Max Steinmüller (Winnerod) in der Region Mitte
  • Jonathan Stiebling (Weilrod) in der Region West
  • Niclas Krieger (Kassel) in der Region Nord
  • Hugo Steinfelder (Seligenstadt) in der Region Süd


Auch für die Stützpunkte und D3-Kader wurde erstmalig im Rahmen des Rookie of the Year ein Team-Wettbewerb ausgetragen. Alle Stützpunkte und Kader gaben ihren Teams einen Namen und starteten teils mit selbst erstellten Logos auf ihren „Trikots“ an. Auch hier wurde mit den Spielern des eigenen Teams mitgefiebert und am Ende war der Jubel beim Stützpunkt Winnerod am größten. Die Jungs von Stützpunkt-Trainer Uwe Wagener - Luca Bartz, Jonas Klouda, Justus Hartmann, Anton Pöpel, Benedict Moeser und Christian Hügel - angetreten unter dem Namen „Uwes McWinners“ holten sich mit 179 Netto-Stableford-Punkten den Sieg. Platz 2 ging an die „Mannis‘ D3-Mädels“ von Kader-Trainer Manfred Brinkrolf, Platz 3 belegte der Stützpunkt von Trainer Thomas Kubiak, die „Thomas Golfpunks“.

Rookie of the Year:
Florian Herwig, Tom Reichmann, Nicci Proulx
Die Einzel-Brutto-Wertung der Kader-Kinder war ein knappe Angelegenheit, da mit Tom Reichmann und Nicholas Proulx gleich zwei Spieler 31 Brutto-Punkte erspielen konnten. Nach Wertung ging der Sieg an Tom Reichmann (Neuhof), der damit den Wanderpreis zum „Rookie of the Year“ erhielt und erneut seine starke Saison bestätigen konnte. Nach Wertung auf Platz 2 landete Nicholas Proulx (Braunfels) vor Florian Herwig (Rosenhof), der 29 Punkte erspielen konnte.
Die Netto-Wertung gewann Merlin Oh (Hof Hausen) mit 42 Punkten. Nur einen Punkt weniger benötigte Luca Bartz (Lich), der sich damit Platz 2 sicherte. Mit 40 Punkten landete Paula Kirner (Biblis) nur knapp dahinter auf dem 3. Platz.

Stützpunkt Winnerod hat gewonnen: Uwes McWinner

Arthur Köhler mit Nicolai Friedrich
Nach dem Turnier wurden die anwesenden Kinder und Eltern noch von einem magischen Programm verzaubert. Vorgestellt, als der Martin Kaymer der Zauberei, faszinierte Nicolai Friedrich mit seinen Kunststücken das Publikum. Ein ums andere Mal überraschte der Magier mit seinen mentalen Fähigkeiten und brachte alle zum Staunen und immer wieder war die Frage zu hören "wie macht er das?".
HGV


Nächste Termine:
29.06. 3 Spieltag AK30 Damen
29.06. 2. Spieltag AK 30 H
12.-14.07. DM Vorausscheid Jugend
20.07. AK65-HL Damen
21.07. 4. Spieltag DGL
26.-28.07. Länderpokal AK50 in Lich




Clubs