Verband     Ligen     Wettspiele     Hessische Meister     Jugend     Golfclubs     Länderpokal  


Mädchen - Länderpokal 2018

im GC Fleesensee (Torgelow Platz)

vom 29.06. - 01.07.2017 bei Par 72


Mädchen erreichen mit guter Lochwettspiel-Leistung Platz 5

Bei den Spielen um Platz 5 zeigten die hessischen Mädchen auch am zweiten Tag gutes Golf. Sie waren mit einem Punkt Vorsprung vor Niedersachsen gestartet und konnten diesen nach den Vormittagsspielen sogar auf 4 Punkte ausbauen. Paula Kirner und Tessa Kremser waren wieder nicht zu bezwingen und holten mit jeweils 5&4 deutliche Siege. Johanna Grumann und die eingewechselte Fiorella Ghaboli machten ebenso ein tolles Spiel und belohnten sich mit einem 2&1-Sieg. Luisa Eberhard und Isabelle Schlick kämpften bis zum Ende und sicherten so dem Team Hessen einen zusätzlichen halben Punkt. Hessen stand somit bei 9 Punkten, Niedersachsen bei 5 und Rheinland Pfalz bei 4. Am Nachmittag würde ein halber Punkt ausreichen um den 5. Platz fix zu machen, doch die Mädels um Landestrainerin Verena Scholz wollten mehr. Paula musste in ihrem vierten Spiel bis zur 18 und holte den halben Punkt und blieb damit in allen 4 Einzeln ungeschlagen. Auch Tessa blieb ungeschlagen und dass, obwohl sie die letzten beiden Löcher mit 2 down angehen musste. Aber sie kämpfte und belohnte ihre starke Leistung mit einem all square. Einen deutlichen Sieg nach einem ganz starken Anfang sicherte sich der Vierer mit Luisa und Isa. Auch der Vierer mit Fio und Johanna war mit einem 1auf-Sieg erneut erfolgreich. Die hessischen Mädels holten 12 der möglichen 16 Punkte bei den Spielen um Platz 5 und konnten so den angestrebten 5. Platz mit deutlichem Vorsprung für sich verbuchen. Dementsprechend zufrieden war auch die Trainerin „Einstellung, Kampfgeist und gutes Golf: alles war vorhanden. Die Mädels haben die Lochwettspiele super gemacht“, freute sie sich über die Performance. Am letzten Tag waren Franziska Hoffmann und Chiara Schumann die Ersatzspielerinnen.

Das Finale gewann die Hanseatic Golfunion mit 6 : 3 gegen NRW.


Gute Mädels gehen als Tabellenführer in den letzten Tag

Die Mädchen hatten sich nicht unter die Top4 in der Qualifikation spielen können und mussten daher mit Rheinland Pfalz und Niedersachsen den Kampf um Platz 5 aufnehmen. Gespielt wurden jeweils zwei Vierer und zwei Einzel. Am Morgen konnte man aus diesen vier Partien ganz starke 3,5 Punkte holen. Paula und Tessa sicherten die Punkte im Einzel, Luisa / Johanna im Vierer. Isabelle / Chiara sorgten für den halben Punkt. Am Nachmittag waren es wieder Tessa und Paula, die zwei weitere Punkte für die Hessen einfuhren. Die beiden Vierer jedoch mussten an RP/S und Niedersachsen abgegeben werden. Damit haben die Hessen 5,5 Punkte und liegen 1 Punkt vor Niedersachsen. Am Sonntag geht es im selben Modus weiter.

Medaillen-Runde verpasst

Beim Team Hessen der Mädchen lief es in der Zählspiel-Qualifikation nicht so richtig rund. Bereits nach den Vierern mit Paula Kirner / Luisa Eberhardt (79), Johanna Grumann / Tessa Kremser (80) sowie Chiara Schumann / Isabelle Schlick (80) lag das Team um Landestrainerin Verena Scholz hatte man einen kleinen Rückstand auf Platz 4. Dieser war das erkläre Ziel, denn schließlich spielen aufgrund des Modus nur die diese ersten 4 Mannschaften an den folgenden Tagen um die Medaillen. In den Einzeln konnten die Schläge nicht wie erhofft aufgeholt werden. Paula und Tessa brachten mit einer 72 und 74 die besten Scores rein. Isabelle (78) und Luisa (79) folgten, dann kamen Johanna und Chiara (82).

Somit muss das Team nun im Spiel um Platz 5 gegen Niedersachsen Bremen und Rheinland Pfalz Saarland antreten.

Team Hessen der Mädchen für Länderpokal steht

Schon jetzt merkt man den Spielerinnen die Vorfreude auf den kommenden Länderpokal an. Ende Juni geht es wieder nach Fleesensee, aber im Gegensatz zu den Vorjahren spielen die Mädchen in diesem Jahr auf dem Torgelow-Platz. Landestrainerin Verena Scholz hat nach dem letzten AK-Turnier ihr Team benannt. Sie fährt mit fünf Spielerinnen, die bereits Länderpokal-Luft geschnuppert haben und drei Neulingen zum Turnier - aber auch für Verena Scholz ist eine Premiere, denn sie ist erst seit letztem Herbst Landestrainerin und somit ist es ihr erster Länderpokal als Trainerin. Wie im letzten Jahr sind Johanna Grumann, Chiara Schumann und Tessa Kremser im Team. Den Weg zurück hat Luisa Eberhard gefunden, die bereits 2016 für das Team Hessen aufteen durfte. Auch Nationalspielerin Paula Kirner ist wieder mit von der Partie. Für die DLM-Siegerin ist es bereits der vierte Länderpokal womit sie die meiste Erfahrung mitbringt. Neu im Team ist Isabelle Schlick, die in diesem Jahr bei der DLM ihre Stärke im Lochwettspiel bereits eindrucksvoll demonstriert hat. Neben Tessa sind mit Fiorella Ghaboli und Franziska Hoffmann zwei weitere AK14-Spielerinnen mit von der Partie.

Mit nur einer AK18-Spielerin und drei AK14-Spielerinnen ist das Team Hessen der Mädchen in diesem Jahr mit einer sehr jungen Mannschaft am Start. Bereits am ersten Tag wartet eine schwierige Aufgabe, denn nach der Zählspielqualifikation des ersten Tages spielen lediglich die besten vier Teams um die Medaillen. Mit etwas Glück ist für das junge Team vielleicht auch eine Überraschung möglich ...

Für Hessen spielen in diesem Jahr:

  • Luisa Eberhard (Main-Taunus)
  • Fiorella Ghaboli (Frankfurt)
  • Johanna Grumann (Hanau)
  • Franziska Hoffmann (Frankfurt)
  • Paula Kirner (Kiawah)
  • Tessa Kremser (Frankfurt)
  • Isabelle Schlick (Frankfurt)
  • Chiara Schumann (Neuhof)

HGV

Golf in Hessen

Nächste Termine:
15.01. Meldeschluss Club-Spielleiter-Ausbildung
24.02. Jugendförder-Tagung
01.03. Meldeschluss C-Trainer-Ausb.
15.03. Meldeschluss JuMaPo
15.03. Meldeschluss DMM Jugend
15.03. Meldeschluss AK65 HL Damen

Challenge/FirstDrive Ice-Tour:
  • 24.11. in Fulda
  • 25.11. in Zimmern
  • 01.12. in Hof Hausen
  • 02.12. in Wiesbaden
  • 15.12. in Bad Wildungen
  • 28.12. in Lich
  • 26.01. in Altenstadt
  • 26.01. in Main-Taunus
  • 10.02. in Zimmern
  • 16.02. in Fulda
  • 23.02. in Kiawah
  • 24.02. in Main-Taunus


Clubs