Verband     Ligen     Wettspiele     Hessische Meister     Jugend     Golfclubs     Länderpokal  


Marie-Theres Liehs und Cheol-Soon Choe gewinnen die AK30 Hessenmeisterschaften

An diesem Wochenende herrschten gute Bedingungen bei den AK30 Hessenmeisterschaften in Hanau. Der Platz präsentierte sich in einem tollen Zustand, das Wetter jedoch war für den einen oder anderen Teilnehmer etwas zu heiß.


Katharina Latzel, Marie-Theres Liehs, Lea Bolz
In den letzten drei Jahren dominierte die AK30 der Damen Marie-Theres Liehs (Neuhof). Außerdem ist sie die amtierende Deutsche Meisterin dieser Klasse - also war die Favoritenrolle auch klar bei ihr. Dieser wurde sie in der ersten Runde mit einer 75 (bei Par 73) dann auch gerecht. Lea Bolz (Frankfurt) folgt ihr jedoch knapp dahinter mit zwei Schlägen Rückstand. Nach nur vier Löchern war der Vorsprung von Marie auf stolze 8 Schläge angewachsen. Eigentlich schien damit alles klar, doch im Golf sollte man sich nie zu sicher sein. Lea Bolz spielte nach ihrem missglückten Start auf den Löchern 10 bis 13 (die Runde begann an Loch 10) einwandfrei, 1 unter Par die folgenden sieben Löcher. Liehs hingegen zeigte ungewöhnliche Schwächen. Innerhalb dieser sieben Löcher verlor sie den kompletten Vorsprung. Doch die Neuhöferin blieb nervenstark und legte an den Löchern 4 und 6 Birdies nach und schaffte so wieder vier Schläge zwischen sich und Bolz. Doch es wurde auf den letzten drei Löchern nochmals knapp, doch Marie-Theres Liehs rettete einen Schlag Vorsprung ins Ziel. Damit sicherte sie sich den vierten AK30-Hessenmeister-Titel in Folge. Für Lea Bolz wurde es nach Runden von 77 und 80 die Silber-Medaille.
Platz 3 musste im Kartenstechen entschieden werden, da Katharina Latzel (Hanau) und Mandy Mathew (Bad Homburg) in beiden Runden mit 80 und 79 den gleichen Score ablieferten. Bronze ging an die einheimische Katharina Latzel.


Cheol-Soon Choe, Moritz Muhl
Die Herren der AK30 spielten ihre Meisterschaft von den weißen Abschlägen. Dadurch entwickelt sich der Platz zu einem anspruchsvollen Par 71-Kurs. Nach dem ersten Tag lagen acht Spieler innerhalb von fünf Schlägen, womit für den zweiten Tag Spannung vorprogrammiert war. So war es auch nicht verwunderlich, dass die besten vier Spieler am Ende auch nur zwei Schläge trennten. Mit Cheol-Soon Choe (Kronberg) lag ein Überraschungsspieler mit einer 72 in Front, schlaggleich mit einem der Favoriten, Michael Fritschi (Frankfurt). Die beiden gingen mit Moritz Muhl (Frankfurt) auf die Runde, der nach einer 73 lediglich einen Schlag zurück lag. Nach den Front-Nine hatte sich das Bild gedreht, Muhl lag nun einen Schlag vor Choe und Fritschi. Bis Loch 15 gab es erneut einen Führungswechsel. Choe spielte bis dahin nur Pars und zog wieder mit einem Schlag an Muhl vorbei, während Fritschi nun schon drei Schläge zurück lag. Mit dem einzigen Birdie des Tages im Leader-Flight zog Muhl an der 17 erneut mit Choe gleich. Doch auf der 18 hatte der Kronberger die besseren Nerven und nahm Moritz Muhl den einen Schlag wieder ab. Mit 72 und 75 sicherte sich Cheol-Soon Choe seinen ersten Titel bei Hessenmeisterschaften. Für Moritz Muhl blieb knapp dahinter die Silber-Medaille. Unbeobachtet vom Kampf um die Spitze schob sich Timo Richter (Trages) nach Runden von 77 und 72 noch vor auf Rang 3. Er gewann damit die Bronze-Medaille vor dem schlaggleichen Fritschi.


Medaillen-Gewinner der AK30 und AK65 (Fotos: Dieter Hoffmann)

News vom 02.06.2019


HGV

Golf in Hessen

Aktuelle Ergebnislisten:

Nächste Termine:
22.-25.08. DM AK offen
23.-25.08. DMM AK50 D/H
28.08. 4.. Spieltag AK65 H
30.08.-01.09. Clubmeisterschaften
07.09. 4. Spieltag AK30 Herren
07.09. 5. Spieltag AK30 Damen

Offene Jugend-Turniere:
  • 20.08. in Main-Taunus
  • 22.08. in Neuhof
  • 06.09. in Altenstadt
  • 07.09. in Aschaffenburg
  • 12.09. in Neuhof
  • 22.09. in Neuhof
  • 23.09. in Hof Hausen
  • 27.09. in Weilrod
  • 28.09. in Hof Hausen
  • 14.10. in Hof Hausen
  • 27.10. in Main-Taunus
  • 27.10. in Main-Taunus

Anmeldungs-Counter:
  • Ehepaar-Vierer37


Clubs