Verband     Ligen     Wettspiele     Hessische Meister     Jugend     Golfclubs     Länderpokal  


AK50-Länderpokal 2019

im Licher Golf-Club
26.07. bis 28.07.2019

Team Hessen gewinnt den Senioren-Länderpokal

Es war der Traum beim Heimspiel des AK50-Länderpokals im Licher Golf-Club und nun hat es das Team Hessen geschafft. In einem spannenden Finale gegen Baden Württemberg holte am Ende auf dem letzten Loch Thomas Fili den entscheidenden 3. Punkt zum 3:2 Sieg. Nach der starken Qualifikation und dem Sieg gegen Bayern im Halbfinale war Baden Württemberg der erwartet schwere Gegner. Der Vierer mit Stephanie Kiefer und Christian Zipf waren zu Beginn dran, dann jedoch verloren die beiden die Löcher 8, 9 und 10. Diesen Rückstand konnten sie zwar noch verkürzen aber nicht mehr wettmachen. Mark Gardiner verlor zwar das erste Loch, doch dann holte er sich auf den folgenden Löchern eine 1 auf Führung.

Sieger-Team Hessen
Jedoch lief es beim sonst so sicheren Gardiner an diesem Tag nicht wie gewohnt und er verlor seine Partie ebenso wie der Vierer an der 16. Somit stand es 2:0 für die Baden Württemberg. Auf einem guten Weg war Stefan Sachs. Mit einem fantastischen Start ging er im Duell der Mannschafts-Europameister gegen Krieger 3 auf nach drei Löchern. Auf den folgenden Löchern blieb er mit seinem Caddy Marc vom Hagen seinem stabilen Spiel treu, so dass die Führung immer bei 3 oder 4 auf blieb. Sein 3&2-Sieg bedeutete das 1:2. In einem hochklassigen und engen Match mit Eagels und vielen Birdies war Antonio Dauth unterwegs. Mit einem Birdie auf der 16 ging er in Führung, doch sein Gegner konterte mit einem eigenen Birdie auf der 17. Damit ging es all square auf das letzte Loch. Hier legte Toni sein Eisen 6 einen Meter an die Fahne und lochte erneut zum Birdie und Sieg ein. Somit stand es 2:2 und es kam auf die letzte Paarung mit Thomas Fili an. Fili, der mit so sichern Golf Platz 3 und Platz 4 bei der DM und IAM belegte, begann nervös und musste die ersten drei Löcher abgeben. Doch danach besann er sich auf sein konstantes Spiel und wurde zusehends stärker. Mit dem Lochgewinnen auf der 5, 11 und 12 hatte er sich auf all square zurück gekämpft. Mit einem Birdie auf der 14 ging er sogar erstmal in Führung, doch gab er diese auf der 15 wieder ab. Ein ganz starker Chip auf der 17, der fast zum Eagle gefallen wäre, holte sich Thomas erneut das 1 auf. Diese Führung verteidigte er auf dem letzten Loch zum umjubelten 3:2 für die Hessen.

Kapitän Jürgen Meilinger jubelte mit seinem Team über diesen Erfolg. Es war im 22jährigen Bestehen des Senioren-Länderpokals der erste Sieg für Hessen.

Im Spiel um Platz 3 gewann das Team aus Hamburg gegen Bayern.


Sieger-Team Hessen
hinten: Christian Zipf, Stephanie Kiefer, Thomas Fili, Toni Dauth, Stefan Sachs
vorne: Marc vom Hagen, Jürgen Meilinger, Mrk Gardiner

FINALE!! Team Hessen gewinnt spannendes Halbfinale gegen Bayern


Toni Dauth, Mark Gardiner, Stefan Sachs
sorgten für die Punkte
Das AK50 Team Hessen hat das Halbfinale gegen Bayern mit 3:2 gewonnen und damit das Finale erreicht. Nach der gestrigen starken Vorstellung im der Qualifikation hatte Kapitän Jürgen Meilinger diesmal Stefan Sachs gebracht. Obwohl Stefan als letzter auf die Runde ging holte er nach einer starken Vorstellung den ersten Punkt für die Hessen. Allerdings war dies der Ausgleich, da der Vierer mit Stephie Kiefer und Thomas Fili zuvor eine klare Niederlage hatte einstecken müssen. Somit mussten aus den drei Einzel mit Mark Gardiner, Toni Dauth und Marc vom Hagen noch zwei Punkte her. Gardiner lag nach einer guten Leistung und den Lochgewinnen mit Birdies auf der 12 und 13 2up. Dauth holte sich in einem ganz engen Match Loch 14 um 1up zu gehen. Marc vom Hagen jedoch war 2down nach 14 Löchern. Mark Gardiner halbierte alle weiteren Löcher mit Pars, so dass er mit einem 2&1 für die hessische Führung sorgte. Toni holte sich die Löcher 16 und 17 und gewann sein Match damit ebenfalls, womit der Sieg der Hessen fest stand und die Niederlage von Marc an der 17 keine Rolle mehr spielte.

Die Hessen stehen somit bei ihrem Heimspiel in Lich im Finale um den Senioren Länderpokal. Gegner dort wird das Team aus Baden Württemberg sein, die recht souverän Hamburg bezwangen.

Team Hessen gewinnt die Qualifikation und steht im Halbfinale

Beim AK50-Länderpokal, dem Heimspiel in Lich, haben die Hessen einen guten ersten Tag erwischt. Mit einer sehr geschlossenen mannschaftlichen Leistung hat sich das Team um Kapitän Jürgen Meilinger wie erhofft unter die Top4 gespielt und darf nun um die Medaillen spielen.


Toni Dauth und Mark Gardiner
Der Platz in Lich präsentierte sich von seiner besten Seite und war in einem perfekten Zustand. Jedoch waren die äußeren Bedingungen mit 38 Grad für die Senioren eine echte Herausforderung. Die Hessen ließen sich jedoch von der Hitze nicht aus der Ruhe bringen. Mark Gardiner und Toni Dauth, der mit Stefan Sachs einen wertvollen Caddy an seiner Seite hatte, brachten mit je einer 73 die besten Scores ins Clubhaus. Marc vom Hagen steuerte eine 74 zum Team Ergebnis bei. Stephanie Kiefer und Thomas Fili spielten jeweils eine 75, Christian Zipf kam mit einer 79 nicht in die Wertung. Damit stand für das Team Hessen ein addiertes Team-Ergebnis von +10 auf dem Leaderboard. Mit immerhin 14 Schlägen mehr belegte Baden Württemberg Platz 2, knapp gefolgt von Hamburg und Bayern.

Damit kommt es morgen in der Medaillen-Runde der Top4 zu den Halbfinals Hessen gegen Bayern und Baden Württemberg gegen Hamburg. Für Berlin-Brandenburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen / Bremen und auch überraschenderweise für NRW geht es die kommenden beiden Tage um Platz 5. Rheinland Pfalz, Sachsen-Thüringen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg Vorpommern spielen um Platz 9.


Team Hessen: Stefan Sachs, Stephanine Kiefer, Christian Zipf, Thomas Fili, Marc vom Hagen, Toni Dauth, Jürgen Meilinger, Mark Gardiner

Bericht vom 26. -28.07.2019

AK50-Team Hessen für Länderpokal nominiert

Der Kapitän des Team Hessen der AK50, Jürgen Meilinger, hat sein Team für das Heimspiel nominiert. Heimspiel, weil in diesem Jahr der Länderpokal in Lich ausgetragen wird. Lich ist damit nicht zum ersten Mal Austragungsort eines Länderpokals, denn 1998 und 2009 wurde dort jeweils der Damen und Herren Länderpokal ausgetragen. Daran erinnern sich die Hessen gerne zurück, gab es doch erst einen 2. Platz und dann einen Sieg zu feiern.

Nun kommen also die AK50-Spieler nach Hessen. Dabei darf man viele der Mannschafts-Europameister erwarten. Die Favoriten dürften wohl die Seriensieger aus NRW sein, die unter anderem mit Martin Birkholz, Sieger der DM und der IAM, antreten werden.

Die Hessen dürften aber durchaus mit Selbstvertrauen zum Heim-Länderpokal kommen, haben sie doch in der letzten und in dieser Saison mit vielen guten Platzierungen und sogar Titeln auf sich aufmerksam gemacht. Die sieben nominierten Spieler kommen dabei aus sieben verschiedenen Clubs. Thomas Fili (Bensheim) kommt mit der Empfehlung von Platz 3 bei der DM, Platz 4 bei der IAM und dem Gewinn der AK50 Hessenmeisterschaft. Mit Stefan Sachs (Kassel) und Stephanie Kiefer (Kronberg) sind auch zwei Europameister im hessischen Team. Außerdem haben beide im letzten Jahr die DM der AK50 gewonnen. Marc vom Hagen (Bad Nauheim) konnte ebenfalls im Vorjahr mit dem Sieg bei den Hessischen Herren-Meisterschaften überraschen und ist der einzige im Team, der bereits beim Heimspiel 1998 im Team Hessen stand. Mark Gardiner (Rhein Main) ließ im letzten Jahr und in diesem Jahr durch besonders tiefe Runden bei den Hessenmeisterschaften bzw. der IAM der AK50 aufhorchen. Er gewann 2018 die Hessenmeisterschaften der AK50. Toni Dauth (Bad Orb), zweimaliger Vize-Hessenmeister der letzten beiden Jahre, sowie Christian Zipf (Spessart), der gerade erst Platz 9 bei der IAM einfuhr, gehören ebenso zum Team.

Das Team Hessen der AK50 hat letztmalig 2015 eine Medaille geholt: Bronze. Gewonnen hat das Senioren Team noch nie. Allerdings ist der seit letztem Jahr geänderte Modus für Überraschungen geeignet. In der Zählspielqualifikation heißt es unter die Top4 zu kommen, da diese Teams dann im Lochwettspiel (ein Vierer / vier Einzel) in einem Halbfinale und Finale die Medaillen ausspielen.

Zuschauer sind herzlich Willkommen, der Eintritt ist frei. Das Turnier findet vom 26.07. bis 28.07. statt.


Licher Golf-Club

Vorbericht vom 09.07.2019

HGV

Golf in Hessen

Aktuelle Ergebnislisten:

Nächste Termine:
22.-25.08. DM AK offen
23.-25.08. DMM AK50 D/H
28.08. 4.. Spieltag AK65 H
30.08.-01.09. Clubmeisterschaften
07.09. 4. Spieltag AK30 Herren
07.09. 5. Spieltag AK30 Damen

Offene Jugend-Turniere:
  • 20.08. in Main-Taunus
  • 22.08. in Neuhof
  • 06.09. in Altenstadt
  • 07.09. in Aschaffenburg
  • 12.09. in Neuhof
  • 22.09. in Neuhof
  • 23.09. in Hof Hausen
  • 27.09. in Weilrod
  • 28.09. in Hof Hausen
  • 14.10. in Hof Hausen
  • 27.10. in Main-Taunus
  • 27.10. in Main-Taunus

Anmeldungs-Counter:
  • Ehepaar-Vierer37


Clubs