Verband     Ligen     Wettspiele     Hessische Meister     Jugend     Golfclubs     Länderpokal  


Humboldt Gymnasium und Prälat-Diehl-Schule dürfen zu den JtfO-Bundesfinals


WK II Sieger-Team der Humboldt Gymnasium Wiesbaden

Es ist schon eine Tradition, dass die Entscheidung beim Golfwettbewerb von Jugend trainiert für Olympia (JtfO) in Hessen im Golfpark Winnerod ausgetragen wurde. Bei besten Bedingungen gingen Teams in den Wettkampfklassen II, III und IV an den Start. Da es für die WK II und WK IV ein Bundesfinale am Ende der Saison geben wird, waren hier die Jahrgänge, die ein Team bilden, leider sehr eng definiert. So fiel es vielen Schulen schwer, eine Mannschaft in diesen beiden WKs zu melden. Der WK III hingegen war für mehr Jahrgänge geöffnet, so dass trotz der fehlenden Möglichkeit auf ein Bundesfinale in dieser Klasse die meisten Teams am Start waren. Es wäre wünschenswert, wenn diese Problematik für die künftigen Finals Berücksichtigung fände.

In der WK II (Jahrgänge 2002-2005) waren das Humboldt Gymnasium Wiesbaden und das Wilhelmsgymnasium aus Kassel am Start. Aufgrund der Handicaps war schon vorher abzusehen, dass die Wiesbadener das Rennen machen würden. Getragen von einer fantastischen Runde von Caroline Rüster, die mit einer Spielvorgabe von 12 starke 30 Punkte erspielte, holten sich die die Schüler des das Humboldt Gymnasium auch klar den Sieg. Neben Caroline spielten noch Paul Bocho, Etienne Rippert, Maximilian Rummel und Henriette Vaupel.

Der WK IV ist für die Jüngsten gedacht (Jahrgänge 2006-2009). Hier wurde der Wettbewerb mit einem Florida Scramble über 9 Löcher und anschließend einem Vielseitigkeitswettbewerb ausgetragen.
Die Prälat-Diehl-Schule aus Groß Gerau, angetreten mit Fabian Lehmann, Yannick Rachdorf, Mirja Näther und Theo Polivka, holte im Scramble auf 9 Löcher sagenhafte 32 Punkte. Auch den Vielseitigkeitswettkampf entschieden die vier klar für sich, so dass sie sich über den Sieg und das Finale im Europapark Rust freuen durften.

Für die Teams der WK III durften Schüler der Jahrgänge 2002 bis 2009 antreten. Hier dominierte das Taunusgymnasium Hofheim, die mit addiert 93 Bruttopunkten deutlich vorne lagen. Die Brüder Nikolas und Leonard Schmid holten dabei für ihre Schule mit 28 bzw. 25 Punkten die meisten Punkte. Mark von Hollen, Say Lee und Henry Theimer komplettierten das Team. Platz 2 ging an die Riccarda Huch Schule aus Dreieich, das Kaiserin Friedrich Gymnasium Bad Homburg holte sich Platz 3.

News vom 19.06.2019

HGV

Golf in Hessen

Nächste Termine:
30.10. Meldeschluss DMM AK50 GL
30.10. Meldeschluss DGL-Gruppenl.
30.10. Meldeschluss HGV-Ligen
30.10. Meldeschluss AK65 HL Damen
01.03. Meldeschluss C-Trainer-Ausb.
15.03. Meldeschluss JuMaPo

Challenge/FirstDrive Ice-Tour:
  • 27.10. in Main-Taunus
  • 27.10. in Main-Taunus
  • 02.11. in Winnerod
  • 02.11. in Zimmern
  • 09.11. in Aschaffenburg
  • 16.11. in Idstein
  • 07.12. in Rosenhof
  • 14.12. in Bensheim
  • 28.12. in Lich


Clubs