Verband     Ligen     Wettspiele     Hessische Meister     Jugend     Golfclubs     Länderpokal  


Niklas Vliamos und Johanna Grumann mit den besten Scores beim AK-Turnier

Die Mädchen hatten ihr letzten AK-Turnier der Golf-Region4 im Golfclub Fulda. Es ging für alle darum, die nötigen Ranglisten-Punkte einzusammeln, um sich für die Nationalen Ausscheidungen zu qualifizieren.


Johanna Grumann
Eindrucksvoll entledigte sich Fiorella Ghaboli (Frankfurt) dieser Aufgabe. Sie bewies nach ihrem Sieg beim ersten AK-Turnier erneut, dass sie derzeit die stärkste AK14-Spielerin der Region4 ist. Mit Runden von 73 und 74 (bei Par 70) enteilte sie um 17 Schlägen der Zweitplatzierten Lea Stotz (Westerwald). Antonia Amereller sicherte sich mit zwei soliden Runden von 85 und 82 Platz 3.
In der AK16 war es ein Zweikampf zwischen Johanna Grumann (Hanau) und Tessa Kremser (Frankfurt). Beide hatten am ersten Tag, der geprägt war von böigem Wind, eine 75 gespielt. In der zweiten Runde war es dann Johanna, die mit dem besten Score aller Teilnehmerinnen, einer 71, den Sieg für sich verbuchen konnte. Tessa blieb drei Schläge dahinter und sicherte sich Rang 2. Nach einer nicht so guten 80 am ersten Tag, verbesserte sich Isabelle Schlick (Frankfurt) mit einer guten 72 noch auf den 3. Platz.
Der Sieg in der AK18 ging erneut an die ehemalige Deutsche Meisterin Katja Müller (Westpfalz). Mit Runden von 79 und 74 lag sie aber nur drei Schläge vor Catharina Graf (Frankfurt). Die beiden hatten einen deutlichen Vorsprung, den die Dritte, Chiara Schumann (Neuhof), benötigte neun Schläge mehr.

Somit stehen die Spielerinnen fest, die sich für den DM Vorausscheid Mitte Juli qualifiziert haben. Über dieses Turnier qualifizieren sich die Mädels für das Finale um die Deutschen Meisterschaften.


Niklas Vliamos

Die Jungs trugen ihr AK-Turnier im Golfclub Lauterbach aus. Den besten Score des Wochenendes lieferte Niklas Vliamos. Bereits am Samstag kam er mit den windigen Bedingungen am besten zu recht. Mit zwei Birdies spielte er eine 73, bei Par 72 also eins über Par. Dies toppte er am zweiten Tag, indem er mit fünf Birdies eine 71 auf die Scorekarte brachte. Auf Platz 2 folgte die Überraschung des Turniers, Philipp Brunner (Main-Taunus). Bereits in der ersten Runde gelangen im vier Birdies, allerdings waren auch zwei verunglückte Löcher dabei, so dass er mit einer 76 zufrieden sein musste. Auch in Runde 2 musste Philipp zwei Doppelbogeys hinnehmen, die er aber mit einem Eagle und fünf Birdies zu einer starken 70 mehr als wettmachte. Platz 3 teilten sich Tom Klapproth (Main-Taunus) und Daniel Tack (Frankfurt).
In der AK16 ging der Sieg an diesem Wochenende an Merlin Oh (Hof Hausen). Merlin war mit Runden von 73 und 80 am Ende mit nur einen Schlag vorne. Leider darf er trotz des Sieges nicht an der Vorausscheidung zur Deutschen Meisterschaft teilnehmen, da er am ersten AK-Turnier nicht teilnahm. Nach einer nicht so guten 84 am ersten Tag, zeigte Nicolas Eberhard (Main-Taunus) in Runde 2 eine ganz starke Leistung. Vier Birdies aber leider auch ein Doppelbogey konnte er notieren, so dass er mit einer 70 bis auf einen Schlag an Oh heranrückte. Platz 3 sicherte sich Tobias Keyser (Rheinhessen).
Die AK14 war mal wieder Angelegenheit der Graf-Zwillinge. Die beiden feierten, wie schon beim ersten AK-Turnier in Biblis, einen Doppelsieg. Erneut war Bastian vor seinem Bruder Phillip (beide Altenstadt). Platz 3 sicherte sich Nicolas Schmid (Hof Hausen), der sich in dieser Saison ebenfalls bereits in die Siegerlisten eintragen durfte, nämlich beim vorherigen AK-Turnier in Barbarossa.

Auch für die Jungen steht nach diesem Wochenende fest, wer sich über die Ranglisten zum Vorausscheid qualifiziert hat.

News vom 05.05.2019

HGV

Golf in Hessen

Nächste Termine:
21.-22.09. Hessenliga
29.09. Rookie of the Year
28.09. Aufstiegspiele HL AK30/65
29.09. Finale Challenge Tour
29.09. Aufstiegspiele HL AK50
03.10. Aufstiegsspiel Hessenliga

Offene Jugend-Turniere:
  • 22.09. in Neuhof
  • 23.09. in Hof Hausen
  • 27.09. in Weilrod
  • 28.09. in Hof Hausen
  • 14.10. in Hof Hausen
  • 27.10. in Main-Taunus
  • 27.10. in Main-Taunus


Clubs