Verband     Ligen     Wettspiele     Hessische Meister     Jugend     Golfclubs     Länderpokal  


Bei der IAM der Damen holen
Paula Kirner Silber und Ava Bergner Bronze

Die hessischen Damen performten bei der IAM der Damen im Golfclub Hamburg Falkenstein außerordentlich gut und am Ende gab es auch Medaillen zu feiern. Allerdings sollte es ein äußerst spannender vierter Tag bei der IAM werden. Gleich zehn Spielerinnen gingen innerhalb von drei Schlägen auf die finale Runde.

Paula Kirner
Gut Positioniert war Paula Kirner (Kiawah). An den ersten beiden Tagen waren es bei ihr zwei Par-Runden. Am ersten Tag mit 3 Birdies, am zweiten Tag war mit fünf Birdies und fünf Bogeys etwas mehr Bewegung auf der Scorekarte. Nach ihrer 72 am dritten Tag lag Paula nur einen Schlag hinter dem Führungs-Duo, eben aber auch gefolgt von einer ganzen Reihe weiterer Spielerinnen mit guten Aussichten auf den Sieg. Als Paula an Loch 12 der finalen Runde ihr zweites Birdie des Tages gelang und sie damit für die Runde -1 lag, war sie ganz nah dran an der Führenden Sarina Schmidt (Valley). Paula ließ Birdies an den Löchern 16 und 17 zu einer ganz starken 68 folgen. Doch Schmidt konterte das Finish von Paula mit vier Birdies auf den letzten vier Löchern. Diesen starken letzten Löchern von Schmidt und Kirner konnte keine andere Spielerin mehr folgen. Somit sicherte sich Paula in einem starken Teilnehmerfeld einen tollen 2. Platz. Entsprechend zeigte sie sich anschließend mit dem Ergebnis auf dem anspruchsvollen Golfplatz sehr zufrieden und freute sich neben der Einzel-Silbermedaille auch über den Sieg in der Team-Wertung.

Ava Bergner, die seit diesem Jahr für den Frankfurter Golf Club aufteet, begann die IAM mit einer guten 72. Der zweite Tag war mit einer 77 sicherlich nicht nach ihrem Geschmack. Doch sie zeigte eine prima Reaktion und legte am dritten Tag mit einer 69 den besten Score des Tages hin. In der Final-Runde brachte Ava fünf Birdies bei nur einem Bogey auf die Scorekarte. Mit dieser fantastischen 67 stürmte sie noch von Platz 11 bis auf Platz 3 vor.

Marie Coors (Frankfurt) startete schlecht ins Turnier. Nur eine 78 war es zu Beginn im Hamburger Regenwetter. Was hätte sein können, wenn sie diesen schlechten Start ins Turnier vermeiden können, zeigte sie in den folgenden Runden. 72, 70 und 69 folgten an den nächsten Tagen, womit sie noch bis auf Platz 12 vorrückte.

Zu Beginn der IAM überraschte Tessa Kremser (Frankfurt) bei Hamburger Schmuddel-Wetter mit einer super Par-Runde. Die junge Frankfurterin musste in den folgenden Runden kämpfen, schaffte aber mit 77 und 75 den Cut, was für sie sicherlich ein toller Erfolg war. Mit einer abschließenden 78 beendet sie das internationale Turnier auf Rang 52.

News vom 19.05.2019

HGV

Golf in Hessen

Nächste Termine:
29.06. 3 Spieltag AK30 Damen
29.06. 2. Spieltag AK 30 H
12.-14.07. DM Vorausscheid Jugend
20.07. AK65-HL Damen
21.07. 4. Spieltag DGL
26.-28.07. Länderpokal AK50 in Lich

Offene Jugend-Turniere:
  • 24.06. in Hof Hausen
  • 27.06. in Neuhof
  • 27.06. in Weilrod
  • 29.06. in Hof Hausen
  • 04.07. in Hof Hausen
  • 05.07. in Neuhof
  • 07.07. in Main-Taunus
  • 07.07. in Main-Taunus
  • 12.07. in Neuhof
  • 18.07. in Hof Hausen
  • 21.07. in Neuhof
  • 27.07. in Hof Hausen
  • 01.08. in Hof Hausen
  • 06.08. in Neuhof
  • 15.08. in Hof Hausen
  • 16.08. in Altenstadt
  • 17.08. in Aschaffenburg
  • 18.08. in Neuhof
  • 18.08. in Main-Taunus
  • 18.08. in Main-Taunus
  • 20.08. in Main-Taunus
  • 22.08. in Neuhof
  • 06.09. in Altenstadt
  • 07.09. in Aschaffenburg
  • 12.09. in Neuhof
  • 22.09. in Neuhof
  • 23.09. in Hof Hausen
  • 27.09. in Weilrod
  • 28.09. in Hof Hausen
  • 14.10. in Hof Hausen
  • 27.10. in Main-Taunus
  • 27.10. in Main-Taunus

Anmeldungs-Counter:
  • Ehepaar-Vierer24


Clubs