Verband     Ligen     Wettspiele     Hessische Meister     Jugend     Golfclubs     Länderpokal  


Thibault Junak und Paula Kirner auf Platz 5 bei der DLM


Thibault Junak

Die Serie der Medaillen-Gewinne bei der nun bereits zum 10. Mal in Frankfurter Golf Club ausgetragenen Deutschen Lochspiel Meisterschaft ist gerissen. Trotzdem gab es für die Hessen in diesem erlesenen Teilnehmerfeld erneut gute Platzierungen.

An den ersten beiden Tagen galt es für die sieben Hessen sich in der Gruppenphase durchzusetzen um den Traum von einer Medaille weiter leben zu können. Dies gelang Thibault Junak (GC Main-Taunus), der nach Siegen gegen Strandberg und Otten auch eine Niederlage im dritten Spiel gegen Schumann verkraften konnte. Noch etwas besser lief es in der Gruppenphase für die DLM-Meisterin der vergangenen beiden Jahre Paula Kirner (Kawah). Sie fuhr drei Siege ein und stand damit ebenfalls im Viertelfinale.

Trotz mittlerweile einem großen Erfahrungsschatz aus vielen Lochwettspielen ging die Reise für Paula diesmal nicht weiter. Gegen Schulz-Hansen geriet sie schnell 3 down in Rückstand. Was ihr bei ihren internationalen Auftritten in letzter Zeit häufiger gelang, nämlich einen frühen hohen Rückstand noch zu wenden, war ihr gegen Schulz-Hansen nicht möglich.
Auch Thibault Junak musste in seinem Viertelfinale gegen Marc Hammer trotz einer Führung nach vier gespielten Löchern eine deutliche Niederlage hinnehmen. Beide, Kirner und Thibault, ließen sich jedoch nicht hängen und zogen anschließend mit Siegen in die Spiele um Platz 5 ein. Hier hatte es Junak mit dem frischgebackenen Sieger der French Boys zu tun. Mit einem deutlichen 5&4-Sieg holte sich der Spieler des GC Main-Taunus einen starken 5. Platz. Auch für Kirner wurde es schließlich Platz 5. Doch bei ihr ging es ungleich spannender zu, denn sie musste bis zum 2. Extraloch gehen, ehe sie den Sieg in diesem Match perfekt machen konnte.

Marie Coors (Frankfurt) bekam nach der klaren Niederlage in ihrem ersten Match gegen die Finalistin Schulz-Hansen mit zwei Siegen noch die Kurve und zog zumindest in die Lochwettspiele um Platz 9 ein. Auf ihrem Heimatplatz zeigte sie hier ihre Stärke. Sie musste sich erst im Spiel um Platz 9 geschlagen geben und landete so auf Rang 10.

Auch Patrick Schmücking (Wiesbaden) erreichte die Spiele um Platz 9. Er hatte bei zwei Siegen nur gegen einen der Turnierfavoriten und späteren Bronze-Medaillen-Gewinner, J. de Bruyn, eine Niederlage in der Gruppenphase verkraften müssen. Die Platzierungsspiele beendete der Wiesbadner auf Platz 14.

Für Johanna Grumann (Hanau), Lukas Buller und Sebastian von den Hoff (beide Frankfurt) war hingegen bereits nach der Gruppenphase das Turnier beendet.

News vom 28.04.2019

HGV

Golf in Hessen

Nächste Termine:
20.07. AK65-HL Damen
21.07. 4. Spieltag DGL
26.-28.07. Länderpokal AK50 in Lich
04.08. 5 Spieltag DGL
10.08. 3. Spieltag AK50 D/H
14.08. 3. Spieltag AK65 H

Offene Jugend-Turniere:
  • 16.07. in Wiesbaden
  • 18.07. in Hof Hausen
  • 21.07. in Neuhof
  • 27.07. in Hof Hausen
  • 30.07. in Wiesbaden
  • 01.08. in Hof Hausen
  • 06.08. in Neuhof
  • 15.08. in Hof Hausen
  • 16.08. in Altenstadt
  • 17.08. in Aschaffenburg
  • 18.08. in Neuhof
  • 18.08. in Main-Taunus
  • 18.08. in Main-Taunus
  • 20.08. in Main-Taunus
  • 22.08. in Neuhof
  • 06.09. in Altenstadt
  • 07.09. in Aschaffenburg
  • 12.09. in Neuhof
  • 22.09. in Neuhof
  • 23.09. in Hof Hausen
  • 27.09. in Weilrod
  • 28.09. in Hof Hausen
  • 14.10. in Hof Hausen
  • 27.10. in Main-Taunus
  • 27.10. in Main-Taunus

Anmeldungs-Counter:
  • Ehepaar-Vierer29


Clubs