Verband     Ligen     Wettspiele     Hessische Meister     Jugend     Golfclubs     Länderpokal  


Silber für Frankfurt bei der DMM der AK18


Team Frankfurt gewann Silber

Als letzter Titel des Jahres 2018 wurden die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in den Altersklassen 14, 16 und 18 ausgetragen. Mit einer Medaille konnten die AK18-Jungs aus Frankfurt nach Hause fahren. Das Team hatte vor zwei Jahren in der AK16 den Titel gewonnen und im letzten Jahr Bronze. Nun wurde der Medaillen-Satz mit dem Gewinn der Silber-Medaille komplett gemacht. Dabei mussten die Frankfurter bei dem im GC Weihrerhof ausgetragenen Finale ohne Lukas Buller antreten, da Lukas in Argentinien bei den Youth Olympics spielt. Nach den Vierern lag das Team um Trainer Jan Förster auf Platz 5 mit fünf Schlägen Rückstand auf St. Leon Rot und Herzogenaurach sowie vier Schläge hinter Hösel. Doch mit einem entfesselt aufspielenden Tim Mayer, der mit vier Birdies, einem Eagle bei nur einem Bogey mit einer 67 das beste Tagesergebnis ablieferte, holten die Frankfurter den Rückstand auf. Aber auch die anderen Frankfurter lieferten, allen voran Christopher Poetzsch mit seiner Par-Runde. Niklas Vliamos und Daniel Tack kamen mit einer 73 ins Clubhaus, Aki Hechler rundete das Ergebnis mit einer 76 ab - Tim Opderbeck war Streicher. Damit kam Frankfurt im Team auf +8 und überholte um einen Schlag Hösel und um vier Schläge Herzogenaurach. Gegen St. Leon Rot, die die DMM mit -4 für sich entschieden, war an diesem Wochenende nichts zu machen.

Beim Jungen-Finale der AK16 belegte Frankfurt Platz 7 und Main Taunus Platz 10. In der AK14 landete der einzige hessische Vertreter aus Hof Hausen auf Platz 12.

Trotz einer starken Leistung in den Einzeln konnten die AK14-Mädels aus Frankfurt ihren Überraschungs-Coup des Vorjahres, als sie mit Bronze nach Hause kamen, nicht wiederholen. Trotzdem darf das Team mit Platz 4 zufrieden mit dem Ausgang sein. In den Einzeln waren Tessa Kremser (+2), Fiorella Ghaboli (+3), Franzi Hoffmann (+6) und Jeeyoung Park (+12) (Ersatz Antonia Amereller) gut unterwegs, doch mit den Vierer-Ergebnisse des Vortages fehlten am Ende vier Schläge zum Treppchen.

In der AK16 der Mädchen belegte Frankfurt Rang 9 und Kiawah nach der Vize-Meisterschaft des Vorjahres diesmal Rang 13. In der AK18 war kein hessisches Team am Start.


AK14-Team Hof Hausen

News vom 07.10.2018

HGV

Golf in Hessen

Nächste Termine:
30.10. Meldeschluss HGV-Ligen
30.10. Meldeschluss DGL-Gruppenl.

Offene Jugend-Turniere:
  • 03.11. in Kiawah
  • 17.11. in Idstein
  • 24.11. in Fulda
  • 25.11. in Zimmern
  • 26.01. in Altenstadt
  • 10.02. in Zimmern
  • 16.02. in Fulda
  • 23.02. in Kiawah


Clubs