Verband     Ligen     Wettspiele     Hessische Meister     Jugend     Golfclubs     Länderpokal  


AK50-Länderpokal 2018

im GC Stolper Heide (Berlin/Brandenburg)
14.09. - 16.09.2018

Hessen gewinnt beide Lochwettspiele und
beendet Länderpokal auf Platz 5

AK50-Team Hessen 2018: Toni Dauth, Stefan Sachs, Bernhard Kramer, Thomas Fili, Kapitän Jürgen Meilinger, Günter Hirsch, Christian Zipf, Dirk Heyen

Im neuen Modus des Senioren-Länderpokals werden bereits am ersten Tag die Weichen gestellt, ob eine Mannschaft um die Medaillen mitspielt oder nicht. Da es am zweiten und dritten Tag im Lochwettspiel in einem Halbfinale und Finale weitergeht, muss man in der Zählspiel-Qualifikation schon Platz 4 erreichen, um noch Medaillen-Chancen zu haben.

Das haben die Hessen im Golfclub Stolper Heide deutlich verpasst. Bei 5 von 6 gewerteten Ergebnissen belegte das Team um Kapitän Jürgen Meilinger in der Qualifikation Platz 7. Auf Platz 4 fehlten da 8 Schläge, womit man an beiden folgenden Tagen "nur" noch um Platz 5 kämpfen durfte. Das beste Ergebnis der Quali lieferte Dirk Heyen mit einer 73 (bei Par 72). Europameister Stefan Sachs steuerte eine 75 bei, Thomas Fili eine 77, Toni Daut eine 78, Bernie Kramer eine 81. Christian Zipf war mit einer 82 das Streichergebnis.
NRW entschied die Qualifikation mit insgesamt 4 unter Par überlegen für sich, gefolgt von Hamburg und Baden Württemberg.

Im Halbfinale in den Spielen um Platz 5 traf das Team Hessen auf Schleswig Holstein, die im Vorjahr trotz Schlaggleichheit den Hessen nach Wertung die Bronze-Medaille wegschnappten. Ausgetragen wurden die Lochwettspiele mit einem Vierer und vier Einzel und es sollte wieder eine unglaublich knappe Angelegenheit werden. Der hessische Vierer schien fünf Löcher vor Schluss mit einem 3 down eigentlich schon weg, doch der eingewechselte Günter Hirsch an der Seite von Bernie Kramer drehten das Match und sorgten am ersten Extra-Loch für den Sieg. 1:0 für Hessen. Dirk Heyen musste nach der starken Quali leider sein Match mit 4&2 abgeben, was Stefan Sachs seinerseits mit einem 3&2-Sieg wieder zur 2:1 Führung wettmachte. Toni Dauth musste bis auf die 19 und verlor dort, so dass es auf die letzte Partie von Thomas Fili ankam. Auch er musste auf das 19. Loch, doch behielt er die Nerven und sicherte dem Team Hessen den entscheidenden Punkt zum knappen 3:2 Sieg.

Damit ging es am Sonntag in das Spiel um Platz 5 gegen unsere Nachbarn aus Rheinland Pfalz / Saarland. Das Team Hessen sorgte in diesem Match frühzeitig für klare Verhältnisse. Der Vierer Kramer/Hirsch (4&3) und Christian Zipf (6&5) sorgten mit ihren Punkten früh für eine beruhigende 2:0-Führung. Nachdem Toni Dauth sein Match mit 3&1 für sich entschied, war die Partie entschieden. Thomas Fili sorgte mit seinem 1auf noch für den vierten Punkt. Trotz eines Rückstandes teilte Stefan Sachs sein Match auf der 18, so dass es am Ende für das Team Hessen ein deutliches 4,5 : 0,5 gab. Mit den beiden Siegen in den Lochwettspielen sicherte sich das Team damit einen guten 5. Platz.

Im Finale standen sich NRW und Baden Württemberg gegenüber. NRW verteidigte seinen Titel mit einem 3:2 Sieg.

Ergebnisliste Zählspielqualifikation
Halbfinale Gruppe B
Finale Gruppe B - Spiel um Platz 5

Team Hessen 2018

Bericht vom 16.09.2018


AK50-Team Hessen für Länderpokal nominiert

Mitte September treffen sich die Länder-Teams der AK50 zum Länderpokal in Berlin. Austragungsort wird der Golfclub Stolper Heide sein. Nachdem nun die AK-Meisterschaften und größtenteils auch die Ligenspiele abgeschlossen sind, hat Kapitän Jürgen Meilinger das Team Hessen nominiert.

Toni Dauth
In diesem Jahr besteht das Team "nur" noch aus 7 Spielern. Bisher waren es 9 Spieler, jedoch wurde der Modus von Zählwettspiel auf Lochwettspiel umgestellt und in diesem Zuge die Größe der Teams verkleinert.

Sechs Spieler waren bereits im Vorjahr im Team, so dass es mit Bernhard "Bernie" Kramer (Frankfurt) nur einen Neuling gibt. Bernie hat bei den Hessenmeisterschaften am ersten Tag mit einer starken Leistung auf sich aufmerksam machen können und im Leader-Flight spielend ein Hole-in-One nachgelegt. Dirk Heyen (Neuhof) lag nach dem ersten Tag sogar in Führung und beendete die Meisterschaften hinter einem schlaggleichen Trio auf Platz 4. Für Dirk ist es nach 2015 und 2017 die dritte Teilnahme beim Länderpokal. Thomas Fili (Bensheim) und Juan "Toni" Dauth (Bad Orb) sind zwei der drei Spieler, die ins Stechen um den Titel am vergangenen Wochenende gingen. Die beiden mussten Mark Gardiner, der leider noch nicht spielberechtigt ist, den Vortritt lassen. Dafür hatte Thomas bereits 2017 den hessischen Titel in der AK50 feiern dürfen.


Stefan Sachs
Toni ist der handicapbeste Spieler des Teams. Seine +1,1 hat er sich im Laufe dieser Saison mit fantastischen Runden tief unter Par verdient.
Mit Stefan Sachs (Kassel) ist natürlich auch der aktuelle hessische AK50 Nationalspieler und amtierende Deutsche AK50-Meister dabei. Stefan wird zuvor noch die Mannschaft Europameisterschaften der AK50 für Deutschland absolvieren. Wieder für Hessen wird auch der Sportwart des HGV, Christian Zipf (Frankfurt), aufteen. Er gehört mit seinem vierten Einsatz beim Länderpokal zu den erfahrenen Spielern. Jedoch gibt es einen Spieler, der noch mehr Einsätze vorzuweisen hat: Günter Hirsch (Frankfurt). Für Günter, der die Hessenmeisterschaften der AK65 mit zwei tollen Runden dominierte und gewann, ist es der 6. Einsatz mit dem hessischen Löwen auf der Brust.

Im letzten Jahr hat das Team um Kapitän Meilinger ein tolles Turnier hingelegt. Am Ende belegte man Platz 4, schlaggleich mit dem Gastgeber aus Schleswig Holstein. Nur nach Wertung und somit äußerst unglücklich schrammte das Team damit an Bronze vorbei. Aber in diesem Jahr werden die Karten neu gemischt, zumal der Lochwettspiel-Modus für Überraschungen gut ist.

Vorbericht vom 31.08.2018

HGV

Golf in Hessen

Nächste Termine:
22.-23.09. Hessenliga
29.09. Aufstiegspiele Ligen
30.09. Rookie of the Year
03.10. Aufstiegsspiel Hessenliga
03.10. Finale Challenge Tour
06.10 Spielführer-Cup

Offene Jugend-Turniere:
  • 20.09. in Neuhof
  • 25.09. in Main-Taunus
  • 25.09. in Main-Taunus
  • 05.10. in Kiawah
  • 05.10. in Kiawah
  • 05.10. in Neuhof
  • 05.10. in Neuhof
  • 12.10. in Neuhof
  • 12.10. in Hof Hausen
  • 12.10. in Kiawah
  • 12.10. in Kiawah
  • 13.10. in Neuhof
  • 21.10. in Main-Taunus


Clubs