Verband     Ligen     Wettspiele     Hessische Meister     Jugend     Golfclubs     Länderpokal  


Platz 2 für die Mädchen beim AK14-Ländervergleich


Team Hessen der Jungen und Mädchen

Bei der fünften Auflage des AK14-Ländervergleiches konnte das Team Hessen der Mädchen Platz 2 und das Team der Jungen Platz 3 mit nach Hause bringen. Erstmals war der Bayerische Golfverband Gastgeber des Ländervergleiches zwischen Rheinland-Pfalz/Saarland, Bayern, Baden Württemberg und Hessen. Dazu ging es mit je 6 Jungen und Mädchen in den Golfclub Steigerwald, der sich für diese Jahreszeit bereits in einem sehr ordentlichen Zustand präsentierte.

Gespielt wurde der Ländervergleich wie im Vorjahr im Lochwettspiel-Modus, wobei am Samstag die Halbfinals, über 9 Löcher Vierer und 9 Löcher Einzel, sowie am Sonntag die Final- und Platzierungsspiele, über 9 Löcher Vierer und 18 Löcher Einzel, ausgetragen wurden. Beide hessischen Teams hatten es im Halbfinale mit den Gastgebern aus Bayern zu tun. Die Jungs waren bereits nach den Vierern mit 0,5 : 2,5 im Rückstand. Bastian Graf / Marlon Kapetanidis sorgten für den halben Punkt, während Phillip Graf / Nicholas von Finckenstein und Jay Lee / Luis Laurito jeweils auf dem letzten Loch verloren. Auch die Einzel, in denen Nicholas und Bastian einen ganzen Punkt und Jay einen halben Punkt holten, gingen insgesamt mit 3,5 : 2,5 an die Bayern. Somit wurde es für die Jungs eine 3:6 Niederlage.

Besser machten es die Mädchen, die mit dem selben Ergebnis von 6 : 3 ihre Partie siegreich gestalteten. Fiorella Ghaboli mit Franzi Hoffmann sowie Martha Brutsche mit Tessa Kremser sicherten dem Team in den Vierern 2 Punkte. Jeeyoung Park und Joon Park hatten zwar den Vierer verloren, waren dafür aber beide in den Einzeln erfolgreich. Fiorella Ghaboli holte einen weiteren Sieg, während Martha Brutsche und Tessa Kremser ihre Matches teilten. Damit zogen die Mädels in das Finale gegen Baden Württemberg ein.

Die Jungs hatten es am zweiten Tag im Spiel um Platz 3 mit Rheinland Pfalz zu tun. Bereits nach den Vierern hatten sie mit einer 3 : 0 Führung für eine kleine Vorentscheidung gesorgt. Die von Landestrainer Thorsten Walter neu formierten Vierer mit Luis Laurito / Marlon Kapetanidis, den Graf-Zwillingen sowie Nickolas von Finckenstein / Jay Lee waren alle erfolgreich. Nachdem dann in den Einzeln, die am Sonntag über 18 Löchern gespielt wurden, Marlon und Nicholas frühzeitig auf 5 : 0 erhöhen konnten, war den Hessen der Sieg nicht mehr zu nehmen. Da konnte man es auch verschmerzen, dass die restlichen Partien an Rheinland Pfalz gingen und der Endstand 5 : 4 lautete. Landestrainer Thorsten Walter war insgesamt zufrieden mit dem Auftreten seiner Schützlinge. Für viele der Spieler war es der erste Auftritt im Team Hessen und dafür hatten sie ihre Sache gut gemacht.
Das Finale konnte Baden Württemberg mit 7:2 gegen Bayern gewinnen.

Im Finale der Mädchen hatten das hessische Team gegen die Favoriten aus Baden Württemberg in den Vierern mit 0 : 3 das Nachsehen. Von dem deutlichen Längenvorteil des Gegners schienen die Mädels doch sichtlich beeindruckt. Das änderte sich zunächst auch nicht in den Einzeln und alle 6 Matches waren frühzeitig im Rückstand. Doch mit einer Energieleistung drehte Joon ihr Match auf den letzten Löchern noch in einen Sieg und den ersten Punkt für Hessen. Auch Franzi war die ganze Runde knapp in Rückstand, konnte aber mit einem fantastischen Birdie auf dem letzten Loch ihr Match noch teilen. Alle anderen Matches gingen an Baden Württemberg, die das Finale mit 7,5:1,5 für dich entschieden. Trotz der deutlichen Niederlage konnte das Team um Landestrainerin Verena Scholz mit dem zweiten Platz zufrieden sein. Die Mädchen hatten im Winter mit Scholz unter anderem viel Zeit auf die Vorbereitung und Routinen gelegt. "Das hat schon wirklich gut ausgesehen" lobte die Landestrainern, die erst seit einem halben Jahr in dieser Funktion tätig ist, ihr Team. Gerade am ersten Tag haben alle eine prima Leistung gezeigt, zeigte sich Scholz zufrieden mit dem Team. Am zweiten Tag war dann jedoch der Respekt vor Baden Württemberg mit deren deutlichen Vorteilen in der Schlaglänge doch zu groß, um dem Favoriten gefährlich werden zu können.

Für die Spieler geht die Saison nun richtig los: in den nächsten Wochen stehen die Qualifikation zur DMM und dann zwei aufeinanderfolgenden AK-Turnieren auf dem Programm.


Team Hessen der Mädchen

Ergebnisse Halbfinale Mädchen BaWü : RP/S

Ergebnisse Halbfinale Mädchen Bayern : Hessen

Ergebnisse Finale Mädchen BaWü : Hessen

Ergebnisse Platz3 Mädchen Bayern : RPS


Ergebnisse Halbfinale Jungen BaWü : RP/S

Ergebnisse Halbfinale Jungen Bayern : Hessen

Ergebnisse Finale Jungen BaWü : Bayern

Ergebnisse Platz 3 Jungen RPS : Hessen


Team Hessen der Jungen

News vom 15.04.2018


Alle Teams des AK14-Ländervergleichs

HGV

Golf in Hessen

Nächste Termine:
22.07. 4. Spieltag DGL
26.-29.07. IAM in Neuhof
05.08. 5 Spieltag DGL
08.08. 3. Spieltag AK65 H
11.08. 3. Spieltag AK50 D/H
18.08. 4 Spieltag AK 30 Herren

Offene Jugend-Turniere:
  • 22.07. in Main-Taunus
  • 24.07. in Wiesbaden
  • 29.07. in Aschaffenburg
  • 12.08. in Main-Taunus
  • 13.08. in Hof Hausen
  • 14.08. in Neuhof
  • 26.08. in Hof Hausen
  • 30.08. in Main-Taunus
  • 30.08. in Main-Taunus
  • 09.09. in Main-Taunus
  • 11.09. in Neuhof
  • 16.09. in Hof Hausen
  • 20.09. in Neuhof
  • 25.09. in Main-Taunus
  • 25.09. in Main-Taunus
  • 05.10. in Neuhof
  • 05.10. in Neuhof
  • 12.10. in Neuhof
  • 12.10. in Hof Hausen
  • 13.10. in Neuhof
  • 21.10. in Main-Taunus

Anmeldungs-Counter:
  • Ehepaar-Vierer27
  • AK30 Damen-Meisterschaften5
  • AK30 Herren-Meisterschaften23
  • AK50/65 Damen-Meisterschaft12
  • AK50/65 Herren-Meisterschaft32
  • Jugendmeisterschaften AK1221
  • Jugendmeisterschaften AK1430
  • Jugendmeisterschaften AK1631


Clubs