Verband     Ligen     Wettspiele     Hessische Meister     Jugend     Golfclubs     Länderpokal  


Hessische Jugendmeisterschaften 2015

AK 16, AK 14, AK12

05. - 06.09.2015 in Kiawah und Seligenstadt


Die Hessenmeisterschaften der Jungen und Mädchen wurde in diesem Jahr im GC Kiawah ausgetragen. Zunächst war die Meisterschaft an einem anderen Austragungsort geplant, doch dankenswerterweise konnte Kiawah einspringen und den Jugendlichen eine tolle Meisterschaft bieten. Gespielt wurden am Samstag 18 Löcher und für die Spieler im Cut am Sonntag 36 Löcher.

Daniëlle Modder
In der AK14 der Mädchen lieferten sich Daniëlle Modder (Aschaffenburg) und Paula Kirner (Kiawah) ein ganz enges Spiel um den Sieg. Daniëlle ging nach Runden von 80 und 76 mit einem Schlag Vorsprung auf die letzten 18 Löcher, knapp gefolgt von Paula (81+76). Der Vorsprung vor den nächsten Verfolgerinnen Katharina Sulzmann (Kiawah) und Catharina Graf (Frankfurt) war schon groß, so dass die beiden den Titel unter sich ausmachten. Als es in der letzten Runde darauf ankam, zeigten sie ihr bestes Golf. Es war der eine Schlag Vorsprung, der auch noch auf der 18 Bestand hatte und den Daniëlle bis dahin verteidigen konnte. Paula konnte am letzten Loch keinen Druck aufbauen und musste noch ein Bogey zu einer trotzdem tollen 74 hinnehmen. Daniëlle hingegen spielte noch ein Par und legte mit ihrer 73 die beste Runde aller Mädchen hin. Damit hat sich die Niederländerin, die erst Ende letzten Jahres nach Aschaffenburg wechselte, gleich im ersten Jahr ihren ersten Hessenmeistertitel erspielt.
Knapp vor Katharina Sulzmann sicherte sich Catharina Graf die Bronze-Medaille. Nach eine 80 und einer 86 zeigte Cathi auf der letzten Runde mit einer 74 nochmal eine tolle Leistung.

Aki Hechler
Auch die AK14 der Jungen war sehr spannend. Die beiden Frankfurter Aki Hechler und Phil Winter kämpften bis zum letzten Loch, denn erst dort sollte die Entscheidung fallen. Aki nahm nach Runden von 75 und 76 einen Vorsprung von 4 Schlägen vor Phil mit. Nach 13 Löchern hatte Phil den Rückstand in eine Führung mit 3 Schlägen drehen können. Doch auf den letzten 5 Löchern zeigte Aki keine Nerven und machte keinen Fehler. An der 14 konnte er Phil mit einem Birdie gleich 2 Schläge abnehmen. Mit einem Par gegen ein Bogey schaffte er dann an Loch 16 den Ausgleich. Nachdem beide das Par auf der 17 spielten musste die Entscheidung auf der 18 fallen. Hier blieb Phils Schlag in das Grün gut 20 Meter hinter dem Grün liegen womit er nur noch das Bogey retten konnte. Damit konnte es Aki verschmerzen, dass sein Birdie-Putt aus 4 Metern nicht fallen wollte, denn das Par zur 83 reichte zum Titelgewinn. Bronze ging an Patrick Schmücking (Wiesbaden), der am Sonntag mit Runden von 76 und 77 - nach einer 84 am ersten Tag – den beiden Spielern vor ihm noch sehr nahe kam.

Jacqueline Klemm
Die deutlichste Angelegenheit an diesem Wochenende war die AK16 der Mädchen. Jacqueline Klemm (Hof Hausen) ging als Favoritin ins Turnier und setzte sich auch gleich mit einer 79 in der ersten Runde an die Spitze des Feldes. Mit einer 77 in Runde 2 holte sie einen Vorsprung von sechs Schlägen raus, den sie mit ihrer 79 sogar noch auf 10 Schläge ausbaute. Jacqueline war die einzige Spielerin, die alle 3 Runden unter 80 spielte und somit verdient Meisterin wurde.
Silber holte sich Jana Böttcher (Kiawah, 82+80+83) mit einem Schlag vor Anjana Cordes (Bad Homburg, 84+83+79).

Kai Kiesinger
Zu Beginn der letzten Runde ging Tim Mayer (Spessart) nach Runden von 72 und 74 mit nur einem Schlag Vorsprung vor Kai Kiesinger (Kiawah) auf die Runde. In Lauerstellung lag noch Lukas Buller mit 4 Schläger hinter Tim sowie Gustav Wolf (Zimmern) und Marnick Modder (Aschaffenburg), die 5 Schläge Rückstand aufzuweisen hatten. Es sollte aber nicht die Runde von Tim werden, der auf den letzten Löchern nicht mehr in den Kampf um die Gold-Medaille eingreifen konnte. Kai ging mit +2 auf die letzten beiden Löcher, Lukas mit even Par - die beiden trennte also nur ein Schlag. Lukas setzte auf der 17 seinen zweiten Schlag 20 Meter hinter das Grün und kassierte damit ein Bogey. Kai nutzte die Gelegenheit und lochte aus 5 Metern vorentscheidend zum Birdie ein. Mit Runden von 74, 75 und 73 holte sich Kai den Sieg in der AK16. Vizemeister mit Runden von 78, 74 und 73 wurde Lukas Buller, Bronze ging an Tim Mayer.

Luca Bartz
Die Jungen und Mädchen der AK12 spielten ihre Meister über zwei Runden in Seligenstadt aus. Auch hier entwickelten sich spannende Wettkämpfe. Bei den Jungen ging Luca Bartz (Lich) mit einem Schlag Vorsprung vor Finn Harbisch (Bad Homburg) auf die Runde. Luca baute seinen Vorsprung aus, doch Finn konnte immer wieder kontern. Nach 10 Löchern war es wieder nur der eine Schlag vom Vortag. Die folgenden vier Löcher passierten nichts, dann musste Finn wieder einen Schlag abgeben. Dieses tolle Match der AK12 fand dann auf der 17 seinen Höhepunkt.
Ella Rint
Finn legte seinen zweiten Schlag 3 Meter an die Fahne, Luca konterte mit einem sensationellen Schlag 1,5 Meter an die Fahne. Finn lochte seinen Putt zum Birdie - und Luca zog erneut nach und versenkte ebenfalls zum Birdie. Zwei 79er von Luca Bartz waren an diesem Wochenende nicht zu toppen und bedeutete für ihn die Gold-Medaille. Für Finn Harbisch wurde es mit Runden von 80 und 79 ein starker 2. Platz, Bronze sicherte sich Jay Hoon Lee (Main Taunus, 85+81).

Bei den Mädchen der AK12 wurde es zu einem Fernduell zwischen Ella Rint (Golf absolute Kader) und Johanna Grumann (Hanau). Ella hatte eine 84 vorgelegt und ging mit zwei Schlägen vor Tessa Kremser (Frankfurt) und Johanna auf die Runde. Nach 9 Löchern ging Johanna erstmals mit einem Schlag in Führung vor Ella, während Tessa etwas an Boden verlor. Doch Ella behielt auf den zweiten 9 Löchern mit 4 Bogeys und 5 Pars die Nerven und holte sich an Loch 16 die Führung zurück, die sie auch nicht mehr abgab. Ella sicherte sich ihren Meister-Titel mit Runden von 84 und 83, Johanna holte Silber mit 86 und 82. Bronze ging mit 86 und 88 an Tessa.

Bericht vom 06.09.2015


HGV

Golf in Hessen

Nächste Termine:
01.03. Meldeschluss C-Trainer-Ausb.
15.03. Meldeschluss JuMaPo
15.03. Meldeschluss DMM Jugend
28.-29.03. Perspektivteam-Vergleich
25.04. 1. Spieltag AK 30 HL
25.-26.04. Region4 AK-Turnier

Challenge/FirstDrive Ice-Tour:
  • 16.11. in Idstein
  • 07.12. in Rosenhof
  • 14.12. in Bensheim
  • 15.12. in Hof Hausen
  • 28.12. in Lich
  • 15.03. in Hof Hausen


Clubs