Verband     Ligen     Wettspiele     Hessische Meister     Jugend     Golfclubs     Länderpokal  


Hessische Jugendmeisterschaften 2009

AK 16, AK 14, AK12

27. - 28.06.2009 im GC Spessart

Die diesjährigen HGV Jugendmeisterschaften fanden im GC Spessart statt. Dabei ermittelten die AK16 und AK14 der Jungen und Mädchen  ihren Meister nach einer Zählspiel-Qualifikation im Lochwettspiel - KO-System für das sich 8 Spieler qualifizieren. Die AK12 spielte an beiden Tagen 18 Löcher Zählspiel.

AK 16

Die beiden Schwestern Xenia und Ira Knopf (Kronberg) sorgten bereits in der Quali für die besten Ergebnisse, so dass es nicht verwunderte, dass beide am Ende sich im Finale gegenüber standen. Hier behielt Xenia Knopf mit 3 auf 2 die Oberhand und verteidigte ihren Titel aus 2008. Für Ira Knopf ist es im 3. Versuch in den Lochspiel-Meisterschaften der 3. Vizetitel in Folge. Das Spiel um Platz 3 konnte Gianti Mahardika (Kassel) mit 4 auf 3 gegen Laura Fünfstück für sich entscheiden.

Lochspiele Mädchen AK 16

Xenia Knopf
Siegerin AK16


Maxleon Kluge
Sieger AK16
In der Qualifikation der AK16 er Jungen wurden bereits super Runden gespielt. Eine 73 von Lennart Brauer und weiter 5 Spieler mit einer 74. Aber das Lochspiel ist dann immer für Überraschungen gut. Emil Weber konnte mit Lennart Brauer den Zählspiel-Besten in der 1. Lochspiel-Runde ausschalten. Da war für Brauer auch seine tolle 72 in der Trostrunde am 2. Tag nur ein geringer Trost. In das Finale zogen Maxleon Kluge (Main Taunus), der letztes Jahr sehr unglücklich 2. wurde, und Felix Frick (Hanau), der in den vergangenen Jahr bereits 2 Silbermedaillen mit nach Hause nahm, ein. Maxleon Kluge holte sich den Titel mit 3 auf 2 und für Felix Frick bleib zum 3. mal die Silber-Medaille. Das Spiel um Platz 3 ging mit 4 auf 2 an Jonas Voltz (Frankfurt)

Lochspiele Jungen AK 16


Sieger und Platzierte der AK16 der Mädchen und Jungen

AK 14

Die Mädchen der AK14 fingen nach der Zählspiel-Quali aufgrund geringer Beteiligung gleich mit dem Halbfinals in den Lochspielen an. Hier musste die Siegerin der Qualifikation Chira Hartwig (Main Taunus) bis Loch 20 gehen, ehe sie den Finaleinzug im Spiel gegen Alice Fischer (Hanau) perfekt machen konnte. Dort war Eun Ji Park (Neuhof) die Gegnerin, die am Morgen Amina Mongonpurew mit 3 auf 2 bezwingen konnte. Wieder musste Hartwig ins Stechen. Am 19. Loch gewann Eun Ji Park und holte sich den Titel. Nach Bronze 2008 konnte sich Chira Hartwig dieses Jahr Silber umhängen. Das Spiel um Platz 3. ging mit 5 auf 4 an Amina Mongonpurew.

Alle Medaillen der AK14 der Jungen wurden an die gleichen Spieler wie im Vorjahr vergeben: Juta Mori (Neuhof) konnte seinen Titel in der Neuauflage vom Vorjahr gegen Philip Coles (Zimmern) mit 4 auf 2 verteidigen. Bronze ging an Kai Kürschner (Zimmern), der Mario Gwiadzdowski (Braunfels) mit 4 auf 3 bezwingen konnte.

Lochspiele Mädchen AK 14
Lochspiele Jungen AK 14


Sieger und Platzierte der AK14 der Mädchen und Jungen


Pia Jäger

Jason Holl

AK 12

3 Spielerinnen des GC Hof Hausen unter den ersten 4 bei den Mädchen der AK12: Pia Jäger holte den Titel mit Runden von 90 und 88. Damit war sie 2 Schläge vor Jill Dokenwald, die auch schon letztes Jahr die Silbermedaille holen konnte. Schlaggleich auf Platz 3 folgte Katharina Keilich (Braunfels). Die Titelverteidigerin Joy Dokenwald war 2 weiter Schläge dahinter und wurde 4.
Bei den Jungen der AK 12 sorgten am ersten Tag Jason Holl (Braunfels) und Niklas Zipf (Spessart) mit ihren 81er Runden für aufsehen. Jason Holl legte eine 86 nach und konnte mit 8 Schlägen die Konkurrenz deutlich Distanzieren. Auf den 2. Platz konnte sich noch Joshua Welford (Idstein) vorschieben. Schlaggleich holte Niklas Zipf Bronze vor Yannic Völker (Kiawah)

Zählspiel Jungen AK 12
Zählspiel Mädchen AK 12

Zählspiel-Runde AK 16
Zählspiel-Runde AK 14


Qualifikation

Die Halfinals stehen fest. In allen Alterklassen wurde sehr gute Ergebnisse erzielt. Auf dem anspruchsvollen Platz des GC Spessart konnte Lennart Brauer mit einer 73 das insgesamt beste Tagesergebnis spielen. Immerhin 5 weitere Spieler brachten noch eine 74 ins Clubhaus. Xenia Knopf war mit einer 75 bei den Mädchen mit einem Schlag vor ihrer Schwester Ira die Beste. Die besten 8 der Quali spielten dann am Mittag die erste Lochspiel-Runde aus. Am spannendsten verlief es zwischen Jomas Voltz und Ludwig Schäfer, die noch vor wenigen Wochen gemeinsam im Team Hessen den Jugend Länderpokal bestritten. Hier rettete sich Schäfer trotz Dormi 2 down noch ins Stechen. Dort behielt Voltz am 2 Extra-Loch jedoch die Nerven und konnte dies für sich entscheiden.


Lannart Brauer spielte die beste Quali-Runde
HGV

Golf in Hessen

Nächste Termine:
01.03. Meldeschluss C-Trainer-Ausb.
15.03. Meldeschluss JuMaPo
15.03. Meldeschluss DMM Jugend
28.-29.03. Perspektivteam-Vergleich
25.04. 1. Spieltag AK 30 HL
25.-26.04. Region4 AK-Turnier

Challenge/FirstDrive Ice-Tour:
  • 16.11. in Idstein
  • 07.12. in Rosenhof
  • 14.12. in Bensheim
  • 15.12. in Hof Hausen
  • 28.12. in Lich
  • 15.03. in Hof Hausen


Clubs