Verband     Ligen     Wettspiele     Hessische Meister     Jugend     Golfclubs     Länderpokal  


37. HGV-Jugendmannschaftspokal

Finale am 09. und 10. September 2017 in Sansenhof

Frankfurt siegt im Finale gegen Main Taunus

Video vom Finale Frankfurt: Main Taunus
Erneut hat sich der Jugendmannschaftspokal mit seinem Austragungsmodus für alle beteiligten Teams als super spannender Wettkampf präsentiert. Zunächst traten die die 8 qualifizierten Teams in einer Gruppenphase in zwei 4er-Gruppen gegeneinander an bevor es in die Finalspiele ging. In allen Begegnungen kamen ein Vierer und vier Einzel zum Einsatz, so dass 5 Punkte zu vergeben waren. Ausgetragen wurde das Finale in diesem Jahr im Gut Sansenhof, der sich in einem tollen Zustand präsentierte. Es war bereits in der Gruppenphase äußerst spannend und bis zu Letzt offen, welche Teams um welche Medaillenränge spielen würden.

In das Finale zogen schließlich die Gruppensieger Frankfurt und Main-Taunus ein. Obwohl dem Rekordmeister aus Frankfurt aufgrund der parallel ausgetragenen Deutschen Herren und Damen Meisterschaften namhafte Spieler fehlten, gingen sie als Favoriten in das Spiel. Doch die Jungs und Mädchen des GC Main-Taunus hatten den Rückenwind aus der Vorrunde mitgenommen, denn schließlich waren sie das einzige ungeschlagene Team zu diesem Zeitpunkt. Bereits nach 4 Löchern waren der Vierer mit Philipp Brunner/Nicolas Eberhard ebenso vorne wie die beiden Einzel von Leon Kemper und Tim Schmidt. Die Frankfurter lagen mit Daniel Tack und Aki Hechler in Front, so dass Main-Taunus einen knappen 3:2 Vorsprung hatte. Dieser knappe Vorsprung hatte auch noch 9 Löchern und nach 13 Löchern bestand. Dann allerdings begann die Frankfurter Aufholjagd. Der Vierer mit Alex Hüttermann/Philipp Jung ging mit 1 auf in Führung und rettet an der 18 einen ganz wichtigen Punkt. Aki und Daniel hatten ihre Punkte gegen Jay Lee und Luisa Eberhard gemacht, so dass Frankfurt beriets uneinholbar in Führung gegangen war. Christopher Poetzsch drehte sein Spiel und holte auf der 18 den 4. Punkt und auch Niklas Vliamos sicherte in einem schon verloren geglaubten Spiel noch einen halben Punkt. Damit stand es am Ende 4,5 : 0,5, ein deutlicheres Ergebnis als es der Spielverlauf war. Für Frankfurt war es der 15. Titel beim Jugenmannschaftspokal, aber es war auch der erste Titel seit der Einführung des Lochwettspiel-Formates.

Im Spiel um Platz 3 standen sich Neuhof und Kiawah gegenüber. Auch hier war es eine knappe Angelegenheit, die letztlich Kiawah mit 3:2 für sich entscheiden konnte.

Sieger-Teams v.l.r.: Main-Taunus, Frankfurt und Kiawah

(Zum Anzeigen eines Spielberichtes auf das Datum der Begegnung klicken)


Gruppe A

Datum Tee Zeit Team : Team Ergebnis Vierer Bemerkung
09.09.2017 1 08:00 Frankfurt : Hanau 5 : 0 (1 : 0)
09.09.2017 10 08:00 Kiawah : Winnerod 4 : 1 (1 : 0)
09.09.2017 1 13:00 Winnerod : Frankfurt 3 : 2 (0 : 1)
09.09.2017 10 13:00 Hanau : Kiawah 2 : 3 (0 : 1)
10.09.2017 1 08:00 Winnerod : Hanau 2 : 3 (1 : 0)
10.09.2017 10 08:00 Frankfurt : Kiawah 4 : 1 (1 : 0)

Tabelle

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.Punkte Spiel-Pkte.Einzel-Pkte.Vierer-Pkte.Bemerkung
1. Frankfurt 3 2 0 1 4:2 11:4 8:4 3:0 dir.Vergl.
2. Kiawah 3 2 0 1 4:2 8:7 6:6 2:1 dir.Vergl.
3. Hanau 3 1 0 2 2:4 5:10 5:7 0:3 dir.Vergl.
4. Winnerod 3 1 0 2 2:4 6:9 5:7 1:2 dir.Vergl.


Gruppe B

Datum Tee Zeit Team : Team Ergebnis Vierer Bemerkung
09.09.2017 1 09:00 Main-Taunus : Neuhof 2,5 : 2,5 (1 : 0)
09.09.2017 10 09:00 Weilrod : Kassel 2 : 3 (1 : 0)
09.09.2017 1 14:00 Kassel : Main-Taunus 2 : 3 (0 : 1)
09.09.2017 10 14:00 Neuhof : Weilrod 2 : 3 (0 : 1)
10.09.2017 1 09:00 Kassel : Neuhof 1 : 4 (0 : 1)
10.09.2017 10 09:00 Main-Taunus : Weilrod 3 : 2 (1 : 0)

Tabelle

PlatzMannschaftSpielegew.unent.verl.Punkte Spiel-Pkte.Einzel-Pkte.Vierer-Pkte.Bemerkung
1. Main-Taunus 3 2 1 0 5:1 8,5:6,5 5,5:6,5 3:0
2. Neuhof 3 1 1 1 3:3 8,5:6,5 7,5:4,5 1:2
3. Kassel 3 1 0 2 2:4 6:9 6:6 0:3 dir.Vergl.
4. Weilrod 3 1 0 2 2:4 7:8 5:7 2:1 dir.Vergl.


Spiel um Platz 1

Datum Tee Zeit Team : Team Ergebnis Vierer Bemerkung
10.09.2017 1 14:00 Frankfurt : Main-Taunus 4,5 : 0,5 (1 : 0)


Spiel um Platz 3

Datum Tee Zeit Team : Team Ergebnis Vierer Bemerkung
10.09.2017 10 14:00 Neuhof : Kiawah 2 : 3 (0 : 1)


Meister Team Frankfurt

News vom 10.09.2017


Qualifikation am 22.04.2017

Die Favoriten setzen sich in der Qualifikation durch

Die Favoriten haben sich bei der Qualifikation zum Jugendmannschaftspokal keine Blöße gegeben. Mit Hanau, Kassel, Kiawah und Frankfurt haben sind die erwarteten Teams für das im September in Sansenhof statt findende Finale direkt qualifiziert. Die Spieler an den Austragungsorten in Darmstadt, Bad Arolsen, Neuhof und Hof Hausen hatten teils mit schwierigen Bedingungen zu kämpfen. Zu dieser frühen Zeit sind die Plätze noch nicht überall in gutem Zustand und der Frost in der letzten Woche war da auch nicht hilfreich. Zusätzlich war es teils durch starken Wind doch recht kalt. Dennoch wurden ganz ordentliche Ergebnisse gespielt. Frankfurt lieferte mit 22,5 über CR das beste Team-Ergebnis ab, knapp gefolgt von Main Taunus mit 32,9. Damit ist Main Taunus auch der erste von vier Qualifikanten, die über die CR-Wertung aller vier Austragungsorte ermittelt wurden. Die übrigen drei Tickets in der CR-Wertung gingen an Winnerod, Weilrod und Neuhof. Es gab über alle vier Austragungsorte eine Runde unter Par: dies schaffte Tom Klapproth mit einer 71 in Hof Hausen.

Das Finale wird seit 2017 im Lochwettspiel-Format ausgetragen. Den Teams aus Kassel, Kiawah und Frankfurt ist der Modus nur zu gut bekannt, denn sie waren in allen Jahren dabei. Auch Neuhof und Hanau kennen als letztjährige Teilnehmer das Finale, welches zunächst in einer Gruppenphase mit 3 Spielen und dann den Finalspielen ausgetragen wird. Main Taunus war zumindest vor 3 Jahren bereits dabei, jedoch dürften die Spieler heute andere sein. Absolute Neulinge sind hingegen die Teams aus Weilrod und Winnerod, die beide das erste Mal die knisternde Atmosphäre erleben dürfen.


Titelverteidiger Team Kiawah

News vom 22.04.2017

Qualifikation in Neuhof
Platz Golf-Club über
CR
Neuhof
22.04.2017
(09:00 Uhr)
1. Hanau 75,9
75,9
2. Altenstadt 82,5
82,5
3. Bad Vilbel 82,5
82,5
4. Hof Hausen 91,5
91,5
5. Seligesntadt 137,5
137,5
6. Gut Hühnerhof 163,5
163,5
7. Trages 203,3
203,3
8. Spessart 0,0 NA
Qualifikation in Bad Arolsen
Platz Golf-Club über
CR
Bad Arolsen
22.04.2017
(09:00 Uhr)
1. Kassel 49,7
49,7
2. Winnerod 55,5
55,5
3. Lich 60,9
60,9
4. Bad Nauheim 71,9
71,9
5. Bad Wildungen 162,1
162,1
6. Fulda 0,0 NA
7. Marburg 0,0 NA
Qualifikation in Darmstadt
Platz Golf-Club über
CR
Darmstadt
22.04.2017
(09:00 Uhr)
1. Kiawah 56,9
56,9
2. Neuhof 59,9
59,9
3. Aschaffenburg 77,5
77,5
4. Bachgrund 92,1
92,1
5. Bensheim 106,5
106,5
6. Zimmern 116,1
116,1
7. Biblis 118,5
118,5
Qualifikation in Hof Hausen
Platz Golf-Club über
CR
Hof hausen
22.04.2017
(09:00 Uhr)
1. Frankfurt 22,5
22,5
2. Main-Taunus 32,9
32,9
3. Weilrod 59,5
59,5
4. Wiesbaden 61,5
61,5
5. Bad Homburg 68,7
68,7
6. Kronberg 79,5
79,5
7. Rhein Main 85,5
85,5
8. Friedberg 136,5
136,5
HGV

Golf in Hessen

Aktuelle Ergebnislisten:

Nächste Termine:
01.03. Meldeschluss C-Trainer-Ausb.
15.03. Meldeschluss JuMaPo
15.03. Meldeschluss DMM Jugend
15.03. Meldeschluss AK65 HL Damen
14.04. HGV-Mitgliederversammlung
14.-15.04. Perspektivteam-Vergleich

CH/FD Winterturniere:
  • 18.11. Ice-Tour in Idstein Golfpark
  • 19.11. Ice-Tour in Fulda
  • 09.12. Ice-Tour in Winnerod
  • 16.12. Ice-Tour in Main-Taunus
  • 28.12. Ice-Tour in Lich
  • 27.01. Ice-Tour in Winnerod
  • 24.02. Ice-Tour in Winnerod
  • 04.03. Ice-Tour in Hof Hausen
  • 17.03. Ice-Tour in Gudensberg
  • 24.03. Ice-Tour in Altenstadt


Clubs