Verband     Ligen     Wettspiele     Hessische Meister     Jugend     Golfclubs     Länderpokal  


Niklas Vliamos und Paula Kirner gewinnen Nationale Ausscheidung der AK16

Auf dem Weg zum Bundesfinale mussten die Spieler der AK14, AK16 und AK18 nach den AK-Turnieren in den jeweiligen Regionen nun in der Nationalen Ausscheidung antreten. Im Vordergrund des über drei Runden ausgetragenen Turniers stand dabei für die AK16 und AK18 unter die Top40 und für die AK14 unter die Top50 zu kommen. Damit hätte man sich für das Bundesfinale Mitte September qualifiziert. Die hessischen Spieler und Spielerinnen waren dabei sehr erfolgreich und sind somit zahlreich beim Bundesfinale vertreten.


5 qualifizierte Kader-Spieler
In der AK14 der Mädchen haben mit Johanna Grumann (Hanau) auf Platz 13, Tessa Kremser (Frankfurt) auf Platz 15, Isabelle Schlick (Frankfurt) auf Platz 18 und Kathi Bell (Frankfurt) auf Platz 35 bei der in Rhein Wied ausgetragenen Ausscheidung vier Spielerinnen die Hürde zum DM-Finale genommen.
Die AK14-Jungs mussten in Rheinhessen ran und da gab es für die Hessen gleich drei Top10-Plätze. Alexander Schwarz (Biblis) und Merlin Oh (Hof Hausen) mit jeweils einer starken Par-Runde am letzten Tag sowie Max Steinmüller (Winnerod) beendeten das Turnier schlaggleich auf Platz 6. Noch erfreulicher war, dass alle angetretenen Hessen die Norm mit Top50 erfüllten. Somit sind es mit Alex Hüttermann (Frankfurt, Platz 17), Caspar Graf (Frankfurt, 25) und Jay Lee (Main-Taunus, 28) und Finn Harbisch (Bad Vilbel, 36) insgesamt sieben hessische Jungs im Finale.

In der AK16 gab es aus hessischer Sicht dann sogar noch zwei Siege zu feiern. Bei den Mädchen gewann Paula Kirner, wobei sie bereits vor der Ausscheidung das Final-Ticket über ihre tolle Position in der DGV-Jugendrangliste sicher hatte. Paula schockte gleich mal die Konkurrenz in Wilkendorf mit einer starken 68. Ihr gelangen dabei 5 Birdies und sie musste nur ein Bogey verkraften. Es folgte eine Par-Runde und eine weitere 71er-unter-Par-Runde, die sie am letzten Loch mit einem Eagle einfuhr. Cathi Graf (Frankfurt, 23) und Chiara Schumann (Neuhof, 25) mit einem starken Schlussspurt haben ebenfalls die Top40 erklommen. Über die Rangliste ist zusätzlich noch Kathi Sulzmann (Kiawah) für das Finale qualifiziert.


Niklas Vliamos
Die Jungen der AK16 hatten im GC Spessart ein Heimspiel. Dies konnte Niklas Vliamos (Frankfurt) mit drei konstanten Runden zu einem überraschend Erfolg für sich nutzen. Mit jeweils drei Birdies und vier Bogeys blieb er an den ersten beiden Tagen 1 über Par. Es folgten auch in der 3. Runde drei Birdies, doch diesmal reichte es trotz eines Doppelbogeys und einem Bogey für eine Par-Runde. Stark zeigten sich auch Jonathan Stiebling (Weilrod) und Aki Hechler (Frankfurt) auf dem geteilten 16. Platz. Daniel Tack (Frankfurt, 36) vervollständigt das hessische Quartett beim Finale. Die Länderpokal-Spieler Phil Winter, Tim Opderbeck und Tom Klapproth scheiterten teils recht deutlich an den Top50.

Auch die AK18 Mädchen trugen ihr Turnier in Wilkendorf aus. Vier der fünf angetreten Mädchen werden auch beim Finale dabei sein: Jacqueline Klemm (Hof Hausen, 11), Jette Ohlert, 16), Luisa Eberhard und Isabelle Fritzen (beide Main-Taunus und Platz 19). Darlene von Stosch (Kassel) musste nicht in Wilkendorf antreten, da sie sich bereits über die Rangliste für das Finale qualifiziert hatte.
Valentin Smits (Frankfurt) zeigte aus hessischer Sicht in der AK18 die beste Performance. Valentin war in Hittfeld mit Runden von 77 und 72 gestartet. Die letzte Runde begann denkbar ungünstig mit einem Doppelbogey, doch bis Loch 12 hatte er diesen Unfall mit drei Birdies und einem Eagle mehr als ausgebessert. Am Ende wurde es eine 69 (bei Par 71) und Platz 3. Eric Lotz (Bachgrund) und Tom Reichmann (Frankfurt) folgen auf Platz 18. Sehr erfreulich ist, dass mit Justus Hartmann (Friedberg) mit einer starken 70 in der Runde 3 und Moritz Hensel (Hanau) zwei weitere Spieler gemeinsam auf Platz 26 die Top40 erklommen konnten. In dieser Altersklasse stand zuvor Lukas Buller über die Rangliste und Tim Mayer (beide Frankfurt) als Nationalspieler als Final-Teilnehmer fest.

Somit sind die Hessen beim Bundesfinale im September mit 13 Mädchen und 18 Jungen vertreten.

News vom 16.07.2017

HGV

Golf in Hessen

Nächste Termine:
28.-30.07. DMM AK50 D/H
06.08. 5 Spieltag DGL
09.-10.09. HGV-JuMaPo
12.08. 3. Spieltag AK50 D/H
19.08. 4 Spieltag AK 30 Herren
19.08. 5 Spieltag AK30 Damen

Anmeldungs-Counter:
  • AK30 Damen-Meisterschaften8
  • AK30 Herren-Meisterschaften18
  • AK50/65 Damen-Meisterschaft7
  • AK50/65 Herren-Meisterschaft29
  • Ehepaar-Vierer19


Clubs